Die Satzteile im Überblick.

Der Satzstern hat sich in der Montessori Pädagogik zu einem wichtigen Lehrmaterial entwickeln können. Nicht mehr nur die zahlreichen Pädagogen greifen auf diesen zurück, auch immer mehr Eltern entscheiden sich für den Satzstern. Bereits vor einigen Jahren konnte sich der Satzstern zu einem sehr wichtigen Bestandteil der Montessori Pädagogik entwickeln und so wird dieser heute in zahlreichen verschiedenen Bereichen angewandt. Wie die anderen Lehrmaterialien dieser Pädagogikform arbeiten auch hier die Kinder mit den verschiedenen Sinnen und lernen die einzelnen Kenntnisse nicht mehr nur anhand von theoretischem Wissen kennen, sondern sie lernen sie vor allem zu verstehen.

In den zahlreichen Einsatzbereichen konnte sich der Satzstern bewahren. Demnach kommt er nicht mehr nur in Verbindung mit dem Deutschunterricht in den Montessori Schulen zum Einsatz. Auch für die Arbeit in den Montessori Kindergärten handelt es sich hierbei um eine wichtige und zudem auch unerlässliche Lösung. Je nach Altersstufe und Kenntnissen wird der Satzstern nicht nur im Deutschunterricht, sondern auch in Verbindung mit den verschiedensten Fremdsprachen eingesetzt. Die Arbeiten mit dem Satzstern lassen sich je nach Anforderung erschweren. Zudem kommt es zu erheblichen Unterschieden bei den einzelnen Einsatzmöglichkeiten.

Durch den Satzstern sollen die Jungen und Mädchen ein Gefühl dafür entwickeln, wie Sätze aufgebaut sind und durch welche Worte oder auch Wortfamilien sie erweitert werden können. Hierbei handelt es sich um Aspekte, die in der Anwendung der deutschen Sprache von unschätzbarem Wert sind und demnach auch eine entscheidende Grundlage für die zahlreichen einzelnen Arbeiten bilden. Die Jungen und Mädchen lernen ein Gefühl für die einzelnen Sätze und vor allem auch für den Aufbau einer Sprache zu entwickeln und dieses gekonnt anzuwenden.



Impressum